Wir werden von der Stadt Bonn gefördert. Die Stadt unterstützt das Haus Vielinbusch für 10 Jahre. Danach müssen wir auf eigenen Beinen stehen. Die Stadt finanziert ab 2020 4,5 Stellen: 1 Verwaltungsstelle, 1,5 pädagogische Stelle,1 Lotsenstelle im Café und 1 Leitungsstelle. Sie überlässt uns auch die Räume kostenlos. Dazu erhalten wir 15% der Personalkosten als Sachmittel. Sachmittel ist Geld, das wir ausgeben können für alles, was wir zusätzlich brauchen. Vom Toilettenpapier bis zur Kursleitung. Wir müssen aber sehr sparsam mit den Sachmitteln umgehen, damit sie bis zum Jahresende reicht.

Für eine gute Arbeit im Haus Vielinbusch brauchen wir aber noch weitere Unterstützung. Deshalb beantragen wir Geld aus Projekten und bitten euch um Spenden.

Unsere bisherigen Projekte wurden finanziert von:

  • Aktion Mensch (Professionalisierung der Ehrenamtskoordination)
  • Bonner Spendenparlament e.V.
  • Bürgerstiftung Bonn (Hilfe für Helfer)
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (Kultur macht stark)
  • Bundesministerium für Inneres, für Bau und Heimat (gemeinwesenorientierte Arbeit)
  • Integrationsrat der Stadt Bonn
  • Kulturamt der Stadt Bonn
  • Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (Interkulturelle Zentren)
  • Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (Komm-An NRW)
  • Ministeriums für Wissenschaft und Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW Weltoffen - Demokratie leben)
  • Stabsstelle Integration der Stadt Bonn
  • Stadtteilfonds Tannenbusch mit Mitteln der Stadt Bonn
  • Stiftung Jugendhilfe der Sparkasse Köln Bonn

Es haben gespendet:

  • Drogeriemarktkette DM
  • Erfahrung Teilen e.V.
  • Firma ODTV.de, Inhaber Oliver Strack
  • Sparkasse Köln Bonn
    Förderung aus dem PS Zweckertrag der Lotterie des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes PS Sparen und Gewinnen sowie Sachspenden für Einzelveranstaltungen
  • vonovia Stiftung

und viele unserer Gäste. Wir bedanken uns dafür 🙂